Beim HSV findet die Saison auswärts statt, der FC Augsburg ist Minimalismus Meister, gewinnt – wenn er gewinnt – mit 1:0 und die Bayern machen eh alles klar. So oder so ähnlich sieht die Saison 2015/16 zurzeit aus. Mit dem Wissen im Hinterkopf könnte man sich ja fast mal mit Fussballwetten befassen.

Die Bundesligawette ist die beliebteste Fußballwette

Die höchste deutsche Spielklasse zieht naturgemäss die meiste Aufmerksamkeit auf sich. Auf die Bundesliga, aber auch niedrigeren Ligen werden verschiedene Wettangebote angeboten. So zum Beispiel die normale Einzelwette: Man sagt also voraus ob es einen Heimsieg, ein Unentschieden oder einen Auswärtssieg geben wird. Gesteigert wird die Quote dann durch die Kombination von verschiedenen Spielen. Wird ein Spiel aber falsch getippt ist der Gesamt-Tipp aber verloren.

Verschiedene Tipparten für jeden Geschmack

Dann gibt es noch die Torwette, bei der man das genaue Ergebnis vorhersagen muss. Jeder, der mal ein Tippspiel auf der Arbeit mitgemacht hat, weiß, wie schwierig das ist - und wie ärgerlich, wenn man 1:1 getippt hat und in der Nachspielzeit doch noch das 2:1 durch die Auswärtsmannschaft fällt. Unglücklich und unverdient, aber eben gefallen.

Da ist dann der Tipp über die Anzahl der Gesamttore, die im Spiel fallen werden schon einfacher. Da das häifigste Ergebinis ein 2:1, liegt man mit "Mehr als 2.5 Tore" oft richtig. Interessant und besonders für die Spezialisten und Statistiker unter uns: die Halbzeitwette, bei der nur das Ergebnis zur Halbzeit zählt oder die Wette auf die Torschützen. OK, Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang sind gesetzt und liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen in dieser Saison. Gefühlt treffen beide in jedem Spiel - totsicherer Tipp?

Wenn man sich besondern sicher ist, kann man auf die Handicapwette setzen. So bekommt eine Mannschaft zum Beispiel 2 Tore Vorsprung und man tippt dann doch noch auf eine Niederlage. Da werden aber einige bestimmt schon Lehrgeld bezahlt haben, alles der Quote wegen. Bayern beim HSV? Gewinnen die Bayern auch wenn der HSV 2 Tore Vorsprung bekommt, hehe - Endergebnis 1:2

Na und dann gibt es auch noch die Langzeitwette: Wer wird Deutscher Meister, wer steigt ab, und wer geht in die Relegation und wer schafft die Championsleague? Da kann man natürlich jedes Jahr auf Bayern setzen - mit entsprechend langweiligen Quoten.

Wetten auf Fussball und Sportwetten sind ein schönes Ding um nicht nur bei der eigenen Mannschaft mitzufiebern. Solange man die Einsätze überschaubar gestaltet ist da auch nichts gegen einzuwenden. Man muss sich nur bewusst sein, dass es sich dabei immer noch um Sport handelt. Und der ist nicht berechenbar.

Joomla Template - by Joomlage.com